RSC tritt beim Aufsteiger EG Diez-Limburg an

Saisonauftakt unter neuem TrainerSaisonauftakt unter neuem Trainer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag steht für den RSC Darmstadt in der Hessenliga ein Auswärtsspiel in Rheinland-Pfalz auf dem Spielplan, denn der Spielort der EG Diez-Limburg liegt, wenn auch nur kurz, hinter der Landesgrenze in Diez. Die Limburger konnten sich in der letzten Saison das Aufstiegsrecht für die höchste hessische Liga sichern und haben dies dann auch wahrgenommen. Bisher hat die EG Diez-Limburg drei Partien in der Hessenliga bestritten. Zunächst starteten sie mit einem 6:4-Auswärtssieg in Frankfurt, mussten aber im Rückspiel zu Hause eine 1:5-Schlappe hinnehmen. Am vergangenen Wochenende folgte nach einem spannenden Spiel eine 6:7-Niederlage in Wiesbaden.

RSC-Trainer Lindenzweig, der selbst in der Saison 1996/97 beim Vorgänger-Verein Limburger EG in der damaligen Oberliga aktiv war, hat am Sonntag aber mit großen Personalproblemen zu kämpfen. Neben den bekannten Ausfällen (u.a Sasek, Jessberger) stehen mit Jan und Tim Nissen (beide Knieverletzungen) und Dennis Straube (Sperre) sowie Dirk Beckmann (beruflich) vier Stammverteidiger auf der Ausfallliste, so dass Peter Bartossek wieder die Schlittschuhe schnüren wird, um das Häuflein der Aufrechten zu verstärken. Daneben wird Toni Maier in die Defensive rücken. Im Angriff stehen ebenfalls mit Tobias Schmidt (Sperre), Chris Punga (privat) und Marcel Schaary (krank) drei Stürmer auf der Streichliste. Dafür werden Kapitän Joel Holtzem und Marc Bernecker nach Erteilung der Spielgenehmigung ihr Saisondebüt geben können und versuchen, mit den anderen Angreifern die notwendigen Tore zum angestrebten Sieg zu erzielen.