RSC erwartet den EV Wiesbaden

Saisonauftakt unter neuem TrainerSaisonauftakt unter neuem Trainer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Sonntag bestreitet der RSC Darmstadt seine zweite Heimpartie im Rahmen der Relegationsrunde zur Regionalliga Hessen. Dabei treffen die Darmstädter im Rückspiel auf die Ice Tigers des EV Wiesbaden.

Obwohl die Mannschaft aus der Landeshauptstadt nach drei Spielen noch ohne Punktgewinn ist, dürfte es für die RSCler keine leichte Aufgabe werden. Das Hinspiel auf der ungewohnten Wiesbadener Freifläche konnten die Crocodiles erst nach hartem Kampf gewinnen. Da der RSC aber die Relegationsrunde ohne Punktverlust abschließen will, werden die Spieler sicher konzentriert und mit dem nötigen Engagement auftreten. Auf Seiten der Wiesbadener sind besonders die beiden Topstürmer Alexei Geibel und Nicolas Johannsson zu beachten, aber auch die beiden ehemaligen Darmstädter Alexander Möller und Tim Bornhausen sind im Spiel immer wieder gefährlich.

RSC-Trainer Viktor Dorochtchenko plagen einige Sorgen in Sachen Mannschaftsaufstellung: Neben Markus Odemer sind weitere Defensivspieler angeschlagen, so dass eventuell Martin Sasek wieder in die Abwehr rücken wird. Dafür ist allerdings Topscorer Dennis Almagro wieder im Kader und wird die Offensivkraft des Hessenmeisters verstärken. Spielbeginn in der Darmstädter Eishalle ist um 18 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!