Rote Teufel trauern um Hans-Bernd Koal

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch vorletzte Woche hat der Vorstand und das Management der Roten Teufel Bad Nauhem mit Hans-Bernd Koal zusammengearbeitet. "Sein Tod kam so unfassbar und unverhofft, dass wir es noch immer kaum begreifen können", teilt der Verein mit.

"Hans-Bernd Koal war über zwei Jahrzehnte hinweg stiller Förderer des Eishockeys und des Nachwuchsvereins, bevor er vor 5 Jahren versuchte seine DEL-Visionen mit großen Engagement und erheblichen finanziellen Mitteln umzusetzen. Selbst nach seinem Rückzug vor zwei Jahren, war er noch immer dem Eishockey in Bad Nauheim eng verbunden. Auch für diese Saison hatte Hans Bernd Koal für den Neuanfang der Roten Teufel Bad Nauheim eine erhebliche Unterstützung zugesagt.

Wir haben mit Hans Bernd Koal einen außerordentlichen Förderer des Eishockeys verloren, viele seiner Ideen wirken innerhalb und außerhalb des Colonel-Knight-Stadion weiter. Wir trauern um Hans Bernd Koal, einen unvergessenen Freund und Förderer der Roten Teufel Bad Nauheim. Sein Verlust hinterlässt eine Lücke, die sich so schnell nicht wird schließen lassen.

Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen, ihnen gehört unsere ganze Anteilnahme.

Bad Nauheim, den 11. September 2006

Rote Teufel Bad Nauheim

Eishockey Nachwuchs e.V.

Der Gesamtvorstand"


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!