Rote Teufel: Oberliga-Aufstiegsrunde beginnt

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

An diesem Wochenende startet die Oberliga-Aufstiegsrunde, bei der insgesamt zehn Teams um zwei freie Plätze im ESBG-Bereich der kommenden Saison kämpfen. Heute Abend stehen bereits drei Partien auf dem Programm, die Roten Teufel Bad Nauheim greifen jedoch erst am Sonntag mit dem Auswärtsspiel in Grefrath (Spielbeginn 19 Uhr) ins Geschehen ein.

Die Niederrheiner nahmen bereits in der vergangenen Spielzeit an der Aufstiegsrunde teil, allerdings konnte man dort nicht an die guten Leistungen der Vorrunde anknüpfen. Aus diesem Grund veränderte man den Kader deutlich und setzt nun vor allem auf junge Akteure aus der Region. Eine entscheidende Rolle dürften aber die Förderlizenzspieler des DEL-Ligisten aus Krefeld spielen, sofern sie beim Nachbarn eingesetzt werden können. Kopf und Anführer der Truppe von Trainer Adam Grygiel ist jedoch der mittlerweile 40-jährige Sergej Hatkevitch, der das insgesamt doch recht junge Team führen soll.

Sorgen macht in Bad Nauheim jedoch nach wie vor die Abwehr, nachdem einige deutsche Wunschkandidaten entweder bereits woanders einen Vertrag unterschrieben haben, oder aus beruflichen bzw. privaten Gründen ein Wechsel nicht in Frage kam. Für nächste Woche ist allerdings ein ausländischer Neuzugang geplant, die schriftliche Zusage soll kurzfristig eintreffen. Somit wird aller Voraussicht nach Dennis Cardona noch einmal hinten aushelfen müssen, zumindest Keven Gall wird die Defensive verstärken können. Er sowie der kanadische Neuzugang Jeff Golby können am Sonntag spielen, nachdem beide heute ihre Spielerpässe für die Roten Teufel bekommen haben.

Zum Auswärtsspiel der Roten Teufel Bad Nauheim in Hügelsheim am Freitag, 9. Februar, startet der Fanclub Eisfeger 98 einen Fan-Bus. Anmeldung oder Infos unter 0171/6228182 (Thomas Schmidt) oder 0162/6698047 (Daniel "Linke" Deistler), sowie am Stand der Fanatics Nauheim im Stadion, dort bitte auch an Daniel Deistler wenden. Der Fahrpreis bei einer Mindestanzahl an Anmeldungen bis zum 19. Januar liegt bei 30 Euro bei 30 Personen, 23 Euro bei 40 Personen und 18 Euro bei 50 Personen. Es ist eine Vorzahlung von 18 Euro zu entrichten. Abfahrtszeiten sind in Butzbach um 14:40 Uhr, in Rockenberg 14:50 Uhr und in Bad Nauheim um 15 Uhr.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...