Roosters-Amateure holen „Bronze“

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit zwei Siegen im kleinen Finale um Platz drei des Verbandsliga-Pokals beendeten die Amateure der Iserlohn Roosters am vergangenen Wochenende ihre Saison. Beim EEV Grizzlies in Aachen gewann der IEC mit 6:5 (2:0, 2:1, 2:4), zu Hause gab es einen 10:6 (1:2, 3:2, 6:2)-Erfolg.

Am Freitag dominierte die Mannschaft von Friedhelm Kutschelis die Gastgeber über zwei Drittel. Im Schlussdurchgang kamen konditionelle Probleme bei den mit nur zwei Reihen angereisten Sauerländern auf. DNL-Verteidiger Paul Hill beseitigte dann aber eine Minute vor dem Ende mit seinem Treffer alle Zweifel und ließ die Blau-Weißen jubeln. Umgekehrte Vorzeichen dann beim Rückspiel Sonntags am Seilersee. Die Gastgeber lagen früh zurück und fanden erst im Laufe der Partie ins Spiel. Der IEC legte einen energischen Endspurt hin und erzielte in den letzten fünf Minuten vier Treffer zum verdienten Erfolg.

Team-Manager Torsten Busch zieht ein positives Saisonfazit: „Die Mannschaft hat das maximal mögliche erreicht und sich insbesondere in der abschließenden Pokalrunde hervorragend verkauft. Sportlich sollten wir mit dem dritten Platz wahrscheinlich die Qualifikation für eine eventuell folgende Regionalliga-Saison 2010/11 erreicht haben. Wir schauen nun, was bei der zu erwartenden Neustrukturierung der Ligen herauskommt und wo der Weg hinführt. Ein besonderes Lob richte ich an unsere DNL-Spieler, die unser Team in der Pokalrunde maßgeblich unterstützt haben.“

Iserlohner Tore: Faber, Hill, Schulte, Fominych, Schneider, Döscher (je 2), Gleibler, Pernt, Niebecker, Winskowski.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!