Rockets wollen siegen - und überzeugen

Rockets wollen siegen - und überzeugenRockets wollen siegen - und überzeugen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dies soll sich in den noch verbleibenden drei Partien endlich ändern, fordert EGDL-Coach Holger Pöritzsch: „Wir haben noch drei Heimspiele und es selbst in der Hand, die Saison vor unseren eigenen Fans erfolgreich abzuschließen.“ Erste Gelegenheit dazu hat die EGDL an diesem Sonntag, 20. Februar: Um 19.15 Uhr gastieren die Eisteufel des Frankfurter EC in der Diezer Eissporthalle.

Auf dem Papier sind die Rockets gegen den letztjährigen Landesligisten vom Main klarer Favorit: Während die heimischen Kufencracks derzeit Platz vier der Tabelle einnehmen, steht Frankfurt auf dem zehnten Rang der zwölf Teams starken Hessenliga. Dass es aber auch gegen die vermeintlichen Außenseiter nicht einfach ist, musste die EGDL erst kürzlich gegen Schlusslicht Pohlheim erfahren, als man zwar siegte, aber keinesfalls attraktives Eishockey bot. „Am Sonntag muss nicht nur das Ergebnis stimmen, sondern vor allem auch die Einstellung und die Spielweise. Wir müssen endlich wieder einen überzeugenden Auftritt hinlegen“, betont Pöritzsch.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!