Revanche gegen die Reserve der Scorpions gefordertZum zweiten Mal in Langenhagen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Denn eine 1:5-Niederlage musste man dort einstecken. Gründe dafür gab es sicherlich einige, die mangelnde Torausbeute dürfte aber dabei hervorstechen. Dies soll nach dem Dafürhalten der Spieler um Radek Vit am kommenden Sonntag anders werden. Zwar hat man die letzte Begegnung gegen den Adendorfer EC verloren, das Positive aus der Niederlage nimmt man jedoch mit.

Der Gegner ist wahrlich schwer einzuschätzen. Denn nach dem Sieg gegen die Icefighters verlor man zu Hause doch etwas überraschend mit 1:2 gegen die bis dato sieglosen Bremerhavener. Ohnehin sind Punkte aus den Duellen mit den Hannoveranern enorm wichtig,um das Minimalziel Platz vier nicht zu gefährden. Weitere Ausrutscher sind daher zu vermeiden, da sie in den Partien gegen Bremen, Adendorf und dem HSV nur schwer zu kompensieren sind.

Dafür kann wieder auf nahezu den kompletten Kader zurückgegriffen werden. Lediglich Ron Friedrich (Urlaub) und Lars Tschirner (Beruf) werden fehlen. Für letzteren wird Niklas Weikamp für das Tor zur Verfügung stehen.

Spielbeginn in der Eishalle Langenhagen ist am Sonntag, 6. November, um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!