Reschetnikow bleibt ein Highlander

Highlander treffen auf Rote TeufelHighlander treffen auf Rote Teufel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen weiteren Erfolg konnten die Verantwortlichen der Highlander verbuchen. Mit Ernst Reschetnikow wird einer der Top-Scorer der letzten Saison weiterhin für den VERC Lauterbach auflaufen. Reschetnikow, der mit einigen höherklassigen Vereinen in Verhandlungen stand, hat sich entschlossen auch in der neuen Saison für die Highlander in der Regionalliga Hessen auf Torjagd zugehen. Für Trainer Falk Ozellis ist diese Entwicklung mehr als erfreulich: „Ernst ist vor dem Tor brandgefährlich und hat in der letzten Saison seine Torgefahr regelmäßig dokumentiert“, so der Lauterbacher Trainer. Bis auf kleine Korrekturen steht der Kader von Trainer Falk Ozellis, der in der kommenden Saison das Ziel verfolgt, die Aufstiegsrunde zur Oberliga zu erreichen. In den nächsten Tagen werden die Highlander noch etwas in Sachen Neuverpflichtungen vermelden. Coach Falk Ozellis hat noch den ein oder anderen Spieler im Auge, der für die Highlander interessant wäre. „Wir brauchen normalerweise keinen weiteren Spieler“, sagt Ozellis, „doch wenn sich was tut, werden wir zuschlagen.“

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...