Renner neuer Eintracht-Kapitän

Souveräner Auswärtssieg in DiezSouveräner Auswärtssieg in Diez
Lesedauer: ca. 1 Minute

In seinem ersten Einsatz als neuer Kapitän der Adler gab es für Peter Renner und die Eintracht Frankfurt eine 2:5-Niederlage im Stadtderby der Regionalliga Hessen gegen die Young Lions Frankfurt. Der Frankfurter DEL-Nachwuchs führte nach zwei Dritteln bereits mit 3:0. Der Anschluss im letzten Abschnitt durch Alexander Herrmann brachte nochmals Hoffnung, doch die Young Lions konnten kurz später nachlegen. Den zweiten Eintracht-Treffer zum 2:4 erzielte Jan-Hendrik Ganß. Allerdings wurde die Eintracht auch in diesem Spiel wieder vom Verletzungspech heimgesucht. Stürmer Christoph Geiser rutsche unkontrolliert in die Bande und musste ins Krankenhaus. Zum Glück stellte sich dort nur einer Bänderdehnung heraus. Dennoch wird er der SGE vorerst fehlen. Der ehemalige Kapitän Frederic Kullack sowie Stürmer Jens Mörschel stehen in den nächsten Wochen ebenso wenig zur Verfügung wie der verletzte Jay McNeill, der sich im Spiel gegen Darmstadt unter anderem einen Kreuzbandriss zuzog. Am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel gegen Wiesbaden gibt es also noch viele Fragezeichen. Vor allem in der Torhüterfrage. Julian Hessel lag in den letzten Wochen mit einer Grippe flach und Russ Ramos verletzte sich beim Spiel gegen die Young Lions. Das Hinspiel konnte die SGE noch deutlich mit 11:1 gewinnen, so leicht werden es die Landeshauptstädter der Eintracht aber nicht mehr machen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!