Raptors greifen ins Geschehen ein

Informationsveranstaltung in SolingenInformationsveranstaltung in Solingen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Wochenende wird es für den EC Bergisch Land ernst. Die Raptors müssen am morgigen Freitagabend nach Troisdorf zu den Dynamits reisen. Die Troisdorfer haben sich in den letzten Jahren eindrucksvoll in der Regionalliga etabliert und streben ganz klar einen Platz unter den ersten Sechs an, was mit dem Erreichen der Aufstiegsrunde zur Oberliga gleichbedeutend ist.

Die Gastgeber, die sich punktuell ergänzt haben, sind Favoriten, zumal auf Solinger Seite einige Akteure fehlen werden. So werden die Raptors unter anderem auf Ihren Co-Trainer Jiri Smicek und auf Tim Neuber (Schnittwunde an der Hand) verzichten müssen. Zwei Tage später steht das erste Heimspiel (Beginn 20.00 Uhr) für die Klingenstädter auf dem Programm. Der Gegner ist Aufsteiger Lippe-Hockey Hamm. "Wir sind heiß auf dieses Spiel", gibt sich Solingens Trainer Jörg Mülstroh in der heutigen Pressemitteilung kämpferisch. "wir haben das Potenzial und den Willen, Hamm zu schlagen. Wir hoffen, dass sich viele Fans in der Eishalle einfinden werden, um die Mannschaft zu unterstützen."

Die neuen Eintrittspreise: Vollzahler zahlen vier Euro, Karten zu ermäßigten Preisen gibt es für drei Euro bei freier Platzwahl.

Seit Dienstagabend ist es amtlich. Falk Schnöring wird die Mannschaft der Raptors als Kapitän anführen. Falk Schnöring ist ein sehr erfahrener Spieler, der vor allem den jungen Spielern im Verein ein Vorbild ist. Seine beiden Assistenten sind Tim Neuber und Benjamin Albrecht.

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...