Puckers erringen Sieg gegen ungeschlagenen EHC Neuwied

Puckers erringen Sieg gegen ungeschlagenen EHC NeuwiedPuckers erringen Sieg gegen ungeschlagenen EHC Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstag konnten die Puckers Luxemburg den Tabellenführer der Rheinland-Pfalz-Liga, den EHC Neuwied 1b, in deren Eishalle mit 3:0 schlagen. Die Puckers, die mit zehn Mann angereist waren, spielten mit einer cleveren, defensiven Taktik, um den schnelleren Neuwiedern nur selten qualitative Torchancen zu ermöglichen, und erzielten ihre Tore aus Konterchancen.

Die Partie fing für die Puckers wie das Hinspiel in Luxemburg nervös an, und die Neuwieder konnten sich früh im Drittel der Puckers etablieren und Druck auf Torhüter Meier ausüben. Aber Letzterer gab gleich den Ton der Partie an und bot gleich zu Anfang gute Paraden, um seinen Kasten sauber zu halten, was die Neuwieder schnell zur Frustration brachte. Die Puckers hatten schnell erkannt, dass den schlittschuhläuferisch schnelleren Neuwiedern der Weg durch die Mitte abgeschnitten werden musste, so dass sie nur durch die Seiten in das Pucker-Drittel eindringen konnten. Henri Planting gelang dann auch noch durch einen schnellen Konter das 1:0 kurz vor Drittelende.

Im zweiten Drittel waren die Puckers gewillt, dem Sturm der Neuwieder standzuhalten und die Führung mindestens zu verteidigen. Weitere Glanzparaden ihres Torhüters machten dies dann auch möglich. Eine Reihe von Strafzeiten auf beiden Seiten unterbrachen den Spielfluss und die Frustration seitens der Neuwieder stieg an und hatte mehrere Strafzeiten zur Folge. Ein weiteres Breakaway von Henri Planting machte es dann noch schlimmer für die Neuwieder, denn die Puckers konnten auf 2:0 erhöhen.

Das Schlussdrittel wurde dann sehr körperbetont und wiederum scheiterten die Neuwieder an der Glanzleistung des Luxemburger Torhüters und der taktischen Überlegenheit der Luxemburger Verteidigung. Der Drang zum Tor der Puckers stieg noch zehn Minuten lang an, wurde dann aber durch das 3:0 durch Mark Indergand gebrochen und die Neuwieder resignierten sich, so dass sie die erste Niederlage der Saison hinnehmen mussten.