Preussen zweimal auswärts

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sind schon alle Messen gesungen? Mitnichten, der ECC Preussen Juniors Berlin trifft Freitag am Küchwald auf die Wild Boys Chemnitz und ist fest entschlossen, die Punkte zu entführen. Kein leichtes Unterfangen, zumal die Verletztenmisere nicht abreissen will. Aktuell gesellt sich auch noch Nils Watzke zu den Rekosvaleszenten und die Sorgenfalten von Trainer Heiko Awizus nehmen furchenartige Ausmasse an.

Dennoch will man im Chemnitzer Eisovall ab 20 Uhr couragiert zu Werke gehen und den Rückstand auf den Tabellenvorletzten bis auf einen Punkt verringern. Unterstützung erhält das Team wieder durch die zahlreich mitreisenden Fans. Der Verein honoriert die Treue der Anhänger und spendiert den Eintritt. Die rote Laterne bleibt zwar in Berlin, doch schon am Sonntag besteht dann die nächste Chance, ein Sieg in Chemnitz vorausgesetzt, die „Funzel“ loszuwerden. Im Lokalderby bei FASS wird der erste Puck um 14 Uhr im Erika-Hess-Stadion eingeworfen. Hier geht man als klarer Außenseiter ins Rennen und hofft auf die Heimspielatmosphäre von den Rängen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!