Preussen zu harmlos

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Rahmen der Nordost-Pokalrunde gab es eine Neuauflage des Berliner Derbys. Dabei unterlag der ECC Preussen Juniors Berlin im ersten Platzierungsspiel gegen FASS Berlin mit 2:3. Der Pokal ist bereits entschieden, Pokalsieger sind die Saale Bulls aus Halle, die den Ligaprimus Leipzig schlagen konnten. Die Preussen gingen zwar durch Neugebauer in Führung, doch die Akademiker zogan auf 3:1 davon, ehe erneut Neugebauer traf.

Am kommenden Dienstag, 23. März, stehen sich beide Mannschaften erneut gegenüber und dann muss der „Stadtmeister“ gefunden werden. Davor gibt es für die Preussen noch zwei harte Ligaspiele. Die Spitzenmannschaften der Liga, Blue Lions Leipzig und die Saale Bulls Halle, geben sich am Freitag, 19:30 Uhr und Samstag, 15 Uhr, die Ehre auf dem Berliner Eis im Erika-Hess-Eisstadion in Wedding.

Voraussichtlich werden beim Spiel am Samstag gegen die Saale Bulls Halle bereits die Heimtrikots der Preussen versteigert, da das letzte Spiel der Saison am 27. März in Schönheide stattfindet.

Tore: 1:0 (3:46) Neugebauer (Hurbanek), 1:1 (25:03) Uvira (Kuch, Pietsch), 1:2 (33:57) Uvira (Harloff, Kuch), 1:3 (34:22) Geiseler (Kuch), 2:3 (53:42) Neugebauer (Schertz). Strafen: Preussen 8, FASS 8. Zuschauer: 176.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!