Preussen weiter auf Meisterkurs

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem klaren 12:3-Sieg gegen den Lokalrivalen FASS Berlin festigte der ECC Preussen Juniors Berlin Platz eins in der Regionalliga Ost. In der Mannschaftsaufstellung gab es doch noch Probleme, da nach Sebastian Geistler (Studium) und Yann Jeschke (Spielsperre) mit Patrick Neugebauer (Fieber) noch der dritte Verteidiger ausfiel. Also musste Trainer Marco Rentzsch wieder den Platz von der Bande aufs Eis wechseln, was sich aber am Ende als klug erwies.

Das Spiel gestaltete sich zunächst offen, die Preussen gingen durch den Ex Fassspieler Nico Tittus in der vierten Minute in Führung, doch noch in der gleichen Minute erzielte FASS durch Marc Fritschken den Ausgleich. In der achten Minute war es Marco Rentzsch, der die 2:1-Führung für die Preussen erzielte und damit ein Zeichen für die Mannschaft setzte. Die Preussen erhöhten die Führung im ersten Drittel auf 4:2 durch Philip Reuter und erneut Nico Tittus und zu beiden Treffern steuerte Rentzsch die Vorlagen bei.

Im zweiten Drittel schwanden bei FASS wohl Kraft und Konzentration und die Preussen konnten durch Treffer von zweimal Marvin Krüger, Kapitän Kay Hurbanek und Philip Reuter bei einem Gegentreffer erneut durch Marc Fritschken die Führung auf 8:2 schrauben.

Zum letzten Drittel wechselte Torwart Stefan Leibrandt ins Tor der Preussen, um weiter Spielpraxis für den Notfall zu sammeln. Es erwischte ihn auch nach 59 Sekunden Spielzeit im letzten Drittel eiskalt und er musste hinter sich greifen, Fabio Patrzek erzielte den dritten und letzten Treffer für FASS. Die Preussen hatten zwischenzeitlich die klare Oberhand und erneut Nico Tittus und Marco Rentzsch sowie Jan Schertz und Paul Konietzky erzielten die Treffer für die Preussen zum 12:3-Endstand.

Tore: 0:1 (3:02) Tittus (Reuter Rentzsch), 1:1 (3:45) Fritschken (Leibrandt, Gensel), 1:2 (7:10) Rentzsch (Krüger, Reuter), 1:3 (10:55) Reuter (Krüger, Rentzsch), 1:4 (15:35) Tittus (Rentzsch, Reuter/5-4), 2:4 (23:05) Fritschken (Aicher, Patrzek), 2:5 (28:10) Krüger (Tittus, Reuter), 2:6 (32:42) Hurbanek (Schertz, Ciganovic/5-3), 2:7 (35:53) Ciganovic (Mix, Hurbanek), 2:8 (39:23) Krüger (Tittus, Reuter/5-4), 3:8 (40:58) Patrzek (Fritschken, Aicher), 3:9 (45:25) Tittus (Rentzsch), 3:10 (49:01) Rentzsch (Tittus, Ciganovic), 3:11 (50:17) Schertz (Ciganovic, Hurbanek), 3:12 (57:53) Konietzky (Wunderlich, Berger). Strafen: FASS 18, Preussen 8. Zuschauer: 715.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!