Preussen siegten im Lokalderby mit 10:5

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem 8:3-Auswärtssieg bei FASS Berlin im Wedding konnte der ECC Preussen Juniors Berlin auch ihr Heimspiel gewinnen, zum Spielende hieß es 10:5 für die Charlottenburger.

In einem Spiel ohne große Höhepunkte fiel die Entscheidung schon im ersten Drittel, durch Tore von Kapitän Kay Hurbanek in Unterzahl, Marvin Krüger und Jan Schertz stand es nach 20 Minuten 3:0 für die Hausherren. Im zweiten Drittel war FASS um eine Ergebnisverbesserung bemüht und konnte drei Treffer erzielen, doch die Preussen zogen nach und führten zur zweiten Pause mit 8:3. Das letzte Drittel diente weitestgehend zur Überbrückung der Spielzeit. FASS konnte noch zwei Treffer erzielen, doch die Preussen glichen das letzte Drittel durch zwei Treffer - sogar in Unterzahl - in den letzten zwei Spielminuten aus und konnten zweistellig mit 10:5 gewinnen.

Für die Preussen galt es aber auch Kräfte zu sparen, denn nach einem Lockerungstraining und einem Mittagessen sitzt die Mannschaft schon im Bus nach Chemnitz. Mit einem Sieg könnte der ECC die Tabellenführung vom ERV 07 übernhemen. Dieses Spiel wird, wenn die technischen Voraussetzungen klappen, im Internet übertragen, näheres auf der Homepage der Preussen unter www.eccpreussen.de.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!