Preussen ohne Chance

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Auswärtsspiel gegen die Blue Lions in Leipzig war der ECC Preussen Juniors Berlin in der Regionalliga Ost ohne Chance. 7:0 hieß es am Ende für die Blauen und nur dank einer hervorragenden Leistung von Torhüter Leonhardt blieb das Ergebnis noch im Rahmen.

Von Beginn an zeigten die Blue Lions, wer Herr im Hause ist, und zeichneten auch recht deutlich den Unterschied zwischen einem Fast-Profiteam und einem Fast-Amateurteam auf. In der 13. Spielminute war das Bollwerk gebrochen, Dennis Szygula erzielte Treffer Nummer eins für Leipzig und die Treffer zwei und drei folgten im ersten Drittel. Im zweiten Drittel zeigten sich die Preussen wieder etwas erholt, doch Torchancen blieben aus. Auf der Gegenseite erzielte der Ex-Berliner Florian Eichelkraut Treffer vier für Leipzig und Sebastian Lehmann legte Nummer fünf nach. Durch Strafzeiten der Leipziger gab es noch mal eine Möglichkeit den Spielstand zu verbessern, doch auch eine 5:3-Überlegenheit brachte keinen Erfolg für die Preussen. Auch im letzten Drittel steckten die Preussen nie auf, wenn auch der Druck der Leipziger geringer wurde, folgten die Treffer sechs und sieben zum 7:0-Endstand.

Am kommenden Wochenende finden zwei Heimspiele statt: Am Freitag um 19:30 Uhr gegen die Tornados Niesky und am Sonntag um 14 Uhr gegen die Black Dragons Erfurt; beide Spiele im Erika-Hess-Stadion in Wedding.