Preussen können noch gewinnen

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach 15 Spielen ohne Sieg ist dem ECC Preussen Juniors Berlin am Sonntag in der Deutschlandhalle endlich ein Erfolg gelungen. Die Charlottenburger gewannen gegen den ESC Halle 04 mit 3:1. Am vergangenen Freitag mussten die Preussen in Halle noch eine 5:11-Niederlage hinnehmen. Allerdings stand der Einsatz der Neuen bis eine Stunde vor Spielbeginn noch nicht fest. Im Bus wurde auf der Anfahrt nach Halle noch eifrigst zwischen Vorstand und Mannschaftsleitung telefoniert, bis der Anruf aus Berlin über die Freigabe der Spieler eintraf. Marc Fritschken gelang eine Vorlage zum Tor, Stefan Leciejewski konnte sich mit einem Treffer sogar in die Torschützenliste eintragen. Die weiteren Torschützen waren zweimal Philip Reuter, Marcel Weise und André Berger.

Deutlich besser lief es gegen die Saale Bulls aus Sachen-Anhalt. Defensiv standen die Preussen gut und gingen in der 19. Minute durch Marc Fritschken in Führung. Zudem schwächte sich Halle selbst. Kai Schmitz kassierte nach einem Foul an Philipp Reuter fünf Minuten und eine Spieldauerstrafe.

In der 53. Minute erhöhte Michael Henk auf 2:0, ehe Lukas Heise noch einmal der Anschluss gelang. Henk machte den Sack mit einem Treffer ins leere Hallenser Tor schließlich zu.