Preussen im freien Fall

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch im Heimspiel am Freitag gegen die stark dezimierten Wölfe aus Schönheide unterlagen der ECC Preussen Juniors Berlin mit 5:7.

Dabei fing alles so gut an, nach 19 Minuten des ersten Drittels führten die Preussen durch Tore von zweimal Leciejewski und Janke mit 3:0 und alles schien nach Wunsch zu laufen. Die Mannschaft zeigte eine geschlossene Leistung, die entsprechend belohnt wurde. Dann zwei Sekunden vor Drittelende der Warnschuss der Wölfe, Vojcak verkürzte auf 3:1.

Im zweiten Drittel dauerte es nur drei Minuten bis zum 3:3-Ausgleich für Schönheide. Die Preussen waren jetzt von der Rolle, nichts mehr zu sehen von einer Mannschaftsleistung, sondern Einzelaktionen und unbeherrschte Spielweise mit 13 Strafminuten und einer Spieldauerdisziplinarstrafe für Patrick Neugebauer brachten die Preussen auf die Verliererstraße. In der 32. Minute gingen die Wölfe durch den Topscorer der Liga, Daniel Jun, in Führung. In der 36. Minute konnten die Preussen durch Fadejews noch mal ausgleichen, aber in der 29. und 40. Minute machten die Wölfe mit zwei weiteren Treffern alles klar, das Drittelergebnis 5:1 für die Wölfe, Gesamtstand 4:6 aus Berliner Sicht.

Die Preussen konnten nicht mehr an die gute Leistung im ersten Drittels anknüpfen und kassierten in der 56. Minute einen weiteren Treffer der Wölfe zum 4:7. Zwei Minuten später konnte Lino Werner mit einem Schlenzer noch auf 5:7 verkürzen, doch auch das Spiel mit sechs Feldspielern ohne Torwart blieb erfolglos und so blieb es bei einem für die Wölfe hochverdienten 7:5-Sieg.

Tore: 1:0 (7:47) Leciejewski (Watzke/5-3), 2:0 (14:05) Janke (Hurbanek), 3:0 (18:17) Leciejewski (Fadejews/5-4), 3:1 (19:58) Vojcak (Jun, Krehl/5-3), 3:2 (21:22) Jun (Weiss, Vojcak/5-4), 3:3 (22:58) Krehl (Vojcak, Jun), 3:4 (31:08) Jun (5-4), 4:4 (35:39) Fadejews (5-4), 4:5 (38:04) Vojcak (Jun, Weiss/5-4), 4:6 (39:04) Stütz (Weiss, Jun/5-4), 4:7 (55:24) Krehl (Vojcak, Hered/5-4), 5:7 (57:12) Werner. Strafen: Berlin 20 +10 (Neugebauer) + 5 + Spieldauer (Neugebauer), Schönheide 12 + 10 (Granert) + 5 + Spieldauer (Pietsch). Zuschauer: 303.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!