Preussen holen nur einen Punkt in Jonsdorf

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer Niederlage im Penaltyschießen kehrte der ECC Preussen Juniors Berlin aus dem Zittauer Gebirge zurück. Mit 5:4 setzten sich die Jonsdorfer Falken in der Regionalliga Ost durch.

Die Preussen wurden eiskalt erwischt, bereits nach 25 Sekunden musste Torhüter Björn Leonhardt hinter sich greifen und es stand 1:0 für den Gastgeber. In der achten Spielminute konnte Rick Giermann den ersten Saisontreffer und damit den Ausgleich erzielen. Das Spiel bot dann Chancen auf beiden Seiten, die aber die Hausherren besser verwerten konnten. In der 16. Minute erzielten sie die Führung zum 2:1 und im zweiten Drittel, in der 24. Minute gar die 3:1-Führung. Die Preussen besannen sich auf ihr spielerisches Können, gewannen die Oberhand und konnten in der 27. Minute durch Robert Zander auf 3:2 verkürzen und in der 29. Minute en Ausgleich durch Jan Schertz erzielen.

Im letzten Drittel schien dann alles nach Plan zu laufen, bereits 39 Sekunden nach Wiederbeginn erzielte erneut Jan Schertz den Führungstreffer für die Preussen zum 3:4. Die Berliner konnten diesen Vorteil jedoch nicht nutzen, anstatt die Führung weiter auszubauen, musste in der 48. Minute der Ausgleichstreffer der Falken hingenommen werden. Auch bis zum Ende der regulären Spielzeit gelang es keinem der beiden Teams eine Entscheidung herbeizuführen und so stand es am Ende 4:4.

Im enaltyschießen behielten die Jonsdorfer Falken dann die Oberhand und konnten mit dem sechsten Penalty die Entscheidung erzielen und damit zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen. Die Preussen haben insgesamt diese zwei Punkte verschenkt und müssen sich mit einem Punkt begnügen.

Tore: 1:0 (0:25) Pesek (Marnota, Kohl), 1:1 (7:24) Giermann (Reuter, Leciejewski), 2:1 (15:08) Havlik (Pesek, Schwerdtner), 3:1 (23:57) Schlicht D. (Schlicht S., Reichardt), 3:2 (26:26) Zander (Konietzky, Mix), 3:3 (28:15) Tittus (Schertz, Hurbanek), 3:4 (40:39) Molling (Schertz, Hurbanek), 4:4 (47:26) Pesek (Havlik, Marnota), 5:4 (60:00) Schlicht S. (entscheidender Penalty). Strafen: Jonsdorf 10, Berlin 22. Zuschauer: 380.

Drittelführung reichte nicht aus
Salzgitter Icefighters verlieren in Nordhorn

​Mit einem 2:4 (2:1, 0:2, 0:1) mussten die TAG Salzgitter Icefighters am Samstagabend beim EC Nordhorn die vierte Niederlage in Folge hinnehmen. Dabei hatte das Team...

Pokalsieger mit Verspätung
Hamburger SV fährt den ersten Titel der Saison ein

​Die Regionalliga-Mannschaft des Hamburger SV ist vorzeitig Nordpokalsieger der Saison 2018/19 – profitierte dabei von einem beherzten Auftritt des CE Timmendorfer S...

Heute zum EC Nordhorn
Tomas Lesko hat die TAG Salzgitter Icefighters verlassen

​Kurz vor dem Spiel gegen den EC Nordhorn müssen die TAG Salzgitter Icefighters eine traurige Botschaft bekannt geben. Tomas Lesko, seit der Saison 2016/2017 in Dien...

3:4-Niederlage
TAG Salzgitter Icefighters verlieren gegen den Hamburger SV

​Mit 3:4 (2:1, 1:3, 0:0) mussten sich die TAG Salzgitter Icefighters gegen den Hamburger SV geschlagen geben. Dabei lagen die Hausherren gegen dezimierte Hamburger b...

Wenn hinten vorne ist
Der Hamburger siegt mit ungewöhnlichem Kader immer weiter

​Dass die Regionalliga-Mannschaft des Hamburger SV aktuell nicht gerade über einen üppigen Kader verfügt ist ja bereits bekannt – am vergangenen Wochenende nahm die ...