Pinguinjagd in BremerhavenSalzgitter Icefighters

Pinguinjagd in BremerhavenPinguinjagd in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Auswärtsfahrt wird ohne die gesperrten bzw. verletzten Jasieniak und Pflüger stattfinden, jedoch dürfte man auch ohne die beiden dort als Favorit aufs Eis gehen. Die Saison hat für die Gastgeber bisher Höhen und Tiefen bereit gehabt, das spiegelt sich in der Tabelle mit Platz 7 wider, wo man aus sieben Spielen eben auch sieben Punkte ergattert hat. Und dann kommt der derzeitige Spitzenreiter aus Salzgitter, gestärkt durch den hohen Sieg am vergangenen Wochenende gegen die Crocodiles.

Die letzte Saison brachte für die Salzgitteraner zwei Siege in zwei Spielen zu Tage. Im ersten Aufeinandertreffen in Bremerhaven gab es eine satte 0:8-Niederlage für die Gastgeber – eine klare Sache. Das Rückspiel im Chinadome war dann eines aus der Kuriositätensammlung. Gleich zwei Spieler der Gäste waren beim inoffiziellen 7:4-Sieg nicht spielberechtigt, da auf dem Spielberichtsbogen nicht bzw. falsch aufgeführt, so dass noch am selben Abend das Spielergebnis annulliert wurde und in ein 5:0 für die Icefighters gewandelt wurde.

Alles in allem geht man also durchaus mit Chancen auf drei Punkte zur Pinguinjagd im Norden. Bis auf die beiden oben erwähnten Spieler und dem ungewissen Einsatz von A. Kiene, steht Trainer Radek Vit voraussichtlich der gesamte Kader zur Verfügung. Eine Chance auf einen Einsatz wird Marcel Peitzmann aus dem 1b-Team der Icefighters erhalten, der ebenfalls die Reise mit antreten wird.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!