Phoenix reist zum Pokalduell nach Nordhorn

Phoenix reist zum Pokalduell nach NordhornPhoenix reist zum Pokalduell nach Nordhorn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team von Coach Karel Lang wird nach dem starken Saisonauftakt mit ganz breiter Brust auf das Eis gehen. Die Leistungen gegen die Aachener Grizzlies und gegen den EC Bergisch Land ließen die Eishockherzen an der Niers höher schlagen. 36 Tore, Spielfreude pur, eine ungeheure Laufbereitschaft, schnelles und zielstrebiges Hockey und nur wenige Ruhezeiten machen das Team zur Zeit aus und genau diese Attribute will der ehemalige Weltklassetorwart auch in Nordhorn von seinen Jungs sehen. „Wir wollen in die zweite Pokalrunde und gehen das Spiel genauso an, wie gegen die Grizzlies aus Aachen oder Bergisch Land.“ Verzichten muss der Coach weiterhin auf Andre Schroll und auch Fabian Staudt wird nach seiner Spieldauerstrafe nur zusehen können. Sollten keine Krankheiten im Weg stehen, sollte man mit einem breiten Kader anreisen.

Allerdings weiß man an der Niers nicht so wirklich, was das Team in Nordhorn erwartet. Dort steht die Mannschaft mitten im Umbruch, denn ECE-Fuchs Ralf Boomhuis setzt auf die Jugend und will seinem Verein so ein Fundament für die Zukunft anlegen. Als erste Maßnahme wurde der Altersdurchschnitt der Bullydogs auf knapp über 21 Jahre gesenkt und nun geht man Schritt für Schritt an die nächsten Aufgaben ran. Der Saisonauftakt gegen die Soester EG ging zwar mit 3:5 verloren, doch ist man mit dem ersten Auftritt der „jungen Wilden“ recht zufrieden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!