Philip Hein wird beim Hamburger SV vom Goalie zum Co-TrainerWechsel der Perspektive

Goalie Philip Hein wechselt in den Trainerstab des HSV. (Foto: Wolfgang Lange/Hamburger SV)Goalie Philip Hein wechselt in den Trainerstab des HSV. (Foto: Wolfgang Lange/Hamburger SV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während Fabian Heyter den Club nach einer Saison verlässt, um sich intensiver um sein Studium zu kümmern, wechselt Torhüter Philip Hein quasi die Perspektive: er wird zur kommenden Serie neuer Co-Trainer der Ligamannschaft.

Der 33-jährige gebürtige Hamburger, der bereits eine Trainerlizenz besitzt, wird dort seine langjährige Erfahrung als Aktiver in höheren Spielklassen an die jüngere Generation weitergeben können. Intensiv arbeiten die Verantwortlichen an der Besetzung des Cheftrainerpostens – Kapitän Marcel Schlode wird die Doppelrolle der vergangenen Saison zukünftig definitiv nicht mehr übernehmen.