Pflichtsieg in Moers - Niederlage im Spitzenspiel

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dem Pflichtsieg in Moers folgte eine Niederlage im Spitzenspiel. Zum Saisonauftakt gewann der Herner EV 07 bei den Black Devils Niederrhein mit 14:4 (3:1, 5:2, 6:1). War die Partie in der Grafschaft noch das „Warmlaufen“ für die Begegnung mit dem Neusser EV, wurde es tags darauf ernst. Allerdings unterlag Herne vor 1132 Zuschauern mit 3:4 (0:0, 1:2, 2:2). Nach einem torlosen ersten Drittel gingen die Neusser durch einen Konter von David Bromé in Führung (31.). Der HEV spielte weiterhin offensiv, fing sich aber durch Tim Krahforst einen weitren Konter zum 0:2 ein. Doch nur zwölf Sekunden später verkürzte Tim McVaugh auf 1:2. 20 Minuten blieben Herne noch, um das Spiel zu drehen. Gleich in der 42. Minute dann der schnelle Ausgleich für Herne durch Milan Vanek. Die Gastgeber drängten nun auf das eigene Führungstor. In der 52. Minute kam jedoch die erneute Führung der Gäste durch Boris Ackermann. Herne im Pech und nur vier Minuten nach dem Rückstand gleich das nächsten Gegentor. Ingo Angermann traf zum 4:2 für Neuss. Herne kämpfte weiter, kam aber nur noch zum 3:4 durch McVaugh.

Moers – Herne 4:14 (1:3, 2:5, 1:6). Tore: 0:1 (6:02) McNevan (McVaugh, Jablonski), 0:2 (8:40) Vanek (Müller, Hasselberg), 0:3 (10:30) McNevan, 1:3 (16:09) Kircher (Heinrich), 1:4 (23:04) McVaugh, 2:4 (26:19) Schmitz (Utz, Mazerolle), 2:5 (27:11) Berger (McNevan, McVaugh), 2:6 (29:04) Jablonski (McVaugh, McNevan), 2:7 (31:08) McNevan (McVaugh, Müller), 2:8 (32:31) Hirsch (Jablonski, Vanek), 3:8 (38:57) Utz (Schmitz), 3:9 (43:39) Berger, 3:10 (44:30) Hirsch (Hasselberg, Vanek), 3:11 (46:04) McNevan (McVaugh, Berger), 4:11 (50:24) Neutzer, 4:12 (52:49) Vanek (Berger, McVaugh), 4:13 (53:53) Berger (Vanek, Hasselberg), 4:14 (59:10) Vanek.

Herne – Neuss 3:4 (0:0, 1:2, 2:2). Tore: 0:1 (30:58) Brome (Ottmanns), 0:2 (35:17) Krahforst, 1:2 (35:29) McVaugh (McNevan), 2:2 (41:15) Vanek (Lüttges, Müller), 2:3 (51:23) Ackermann (Schrills, Schahab), 2:4 (55:04) Angermann (Brome), 3:4 (58:34) McVaugh (McNevan).