Personalplanung bei den Eisadlern nun abgeschlossenEisadler Dortmund

Lesedauer: ca. 1 Minute

Erik Möller (22) erlernte das Eishockeyspielen in den Nachwuchsmannschaften des EHC Dortmund, bevor er in den letzten beiden Jahren für die Königsborner Bulldogs in der Oberliga West antrat. Der gelernte Abwehrspieler, der auch den Nachwuchs der Eisadler trainieren wird, laboriert im Moment noch an einer Knieverletzung und kann erst gegen Ende September in das Mannschaftstraining einsteigen.

Michael Alda (21) ist ein echtes Dortmunder Urgestein und hat quasi alle Nachwuchsmannschaften des Dortmunder Eishockeys durchlaufen. In der letzten Saison kam er sehr oft in der Oberligamannschaft des EHC Dortmund zum Einsatz und spielte zudem auch noch in der 1b Mannschaft in der NRW-Liga.

Gaby Dittko von den Eisadlern: „ Mit diesen beiden Verpflichtungen ist unser Kader komplett. Wir haben jetzt 21 Feldspieler und drei Torhüter und dürften damit für die kommende Saison optimal aufgestellt sein. Zur Verpflichtung von Michael Alda habe ich eine Bitte an die Fans. Wir haben in der vergangenen Saison einige unschöne Szenen im Zusammenhang mit dem Namen Alda im Eisstadion erleben müssen. Ich möchte an die Fans appellieren, fair mit Michael umzugehen. Er spielt nicht als Sohn eines ehemaligen Vorstandsmitgliedes bei uns im Team, sondern auf Grund seiner guten Leistungen als Eishockeyspieler. Und wir freuen uns, dass er sich entschieden hat, für die Eisadler zu spielen.“

Auf Hochtouren laufen auch die Vorbereitungen für die große Saisoneröffnung am 07.09. und das erste Heimspiel gegen den Herner EV am 08.09.2013. Weitere Infos zu den Veranstaltungen findet man auf unserer neuen Facebookseite unter www.facebook.com/DortmunderEisadler.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...