Oilers verlieren unglücklich nach Verlängerung

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem chancenreichen ersten Drittel beider Mannschaften, ging es mit einer Führung von 2:1 für die Oilers in die erste Pause. Im zweiten Drittel kamen die Hamburger etwas bissiger aus der Kabine und konnten den Ausgleich und auch den Führungstreffer zum 3:2 erzielen. Auch die Oilers konnten sich im zweiten Abschnitt zahlreiche Chancen erarbeiten, allerdings sprang nichts Zählbares dabei heraus.

Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, auch wenn die Spielanlage der Hamburger besser war.  Ein sehr gut aufgelegter Sebastian Reinert im Tor der Oilers und ein sehr guter Hamburger Torwart sorgten immer wieder mit tollen Paraden dafür, dass es über die gesamte Spielzeit ein spannendes Spiel blieb.  Celle gelang der Ausgleich – und so sing t es in die Overtime.

Doch gleich in der ersten Minute der Verlängerung mussten die Oilers in Unterzahl den Siegtreffer der Hamburger hinnehmen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!