Ohmann kommt nach Neuss

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Dennis Kohl muss der Neusser EV einen schmerzhaften Abgang verkraften. Der Torhüter, der mit dem NEV Meister und Vizemeister der Regionalliga NRW wurde, verlässt den Verein in Richtung Dinslaken. Als er die Verantwortlichen über seinen Wechsel informierte, betonte der 30-Jährige, sich die Entscheidung nicht leicht gemacht zu haben, zumal er im Neusser Trikot auch persönlich sehr erfolgreich war – dreimal in Folge wurde er zum besten Torhüter der Liga gewählt. Nachdem Kohl in der vergangenen Saison aus beruflichen Gründen einen erhöhten Aufwand bewältigen musste, sprach für den Duisburger nun auch die weitaus kürzere Anfahrt für einen Wechsel zu den Dinslakener Kobras.

Auch wenn es nicht leicht ist, einen „Hochkaräter“ wie Dennis Kohl adäquat zu ersetzen, so ist man auf Neusser Seite sicher, bereits einen sehr guten Ersatz gefunden zu haben. Der 20-jährige Marco Ohmann wird in der kommenden Saison das Neusser Tor hüten. Ohmann, der seine Jugend bei den Kölner Haien durchlief und auch derzeit noch mit einer Förderlizenz der Haie ausgestattet ist, gilt als sehr talentiert. Zuletzt machte er einige Spiele für den EHC Thüringen in der Oberliga und trainierte zudem mit den Kölner Haien.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!