Nur die Chemnitzer Fans punkten in Niesky

Wild Boys siegen bei GeneralprobeWild Boys siegen bei Generalprobe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während die Wild Boys Chemnitz beim ELV Niesky mit 2:6 (1:4, 1:1, 1:0) unterlagen, holten die 30 mitgereisten Chemnitzer Fans mit ihrer Pro-Dach-Aktion die volle Punktzahl. Zu Beginn des zweiten Drittels entrollten sie ein zwölf Meter langes Transparent mit der Aufschrift „Wir wollen auch nach 2015 noch nach Niesky kommen – baut endlich ein Dach“ und ernteten so den Beifall der über 400 Zuschauer im Waldstadion.

Während des Spiels haderten die Gäste immer wieder mit dem Unparteiischen. Niesky mit den klar besseren Chancen kam in der elften Minute bei erneut angezeigter Strafe zum nicht unverdienten 1:0 durch Musil. Dann die erste Strafe für die Tornados und die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch es kam anders. Ein schneller Konter über Jankovich sorgte für das 2:0 der Gastgeber. In der 15. Minute konnten Michal Vymazal eine Überzahl nutzen und der Anschluss war hergestellt. In der Folge häuften sich nun die Strafen und Chemnitz fand sich minutenlang in 3:5- bzw. 4:5-Unterzahl wieder. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass Niesky seine freien Räume nutzte und durch Brill und Greulich auf 4:1 erhöhte.

Nach dem Chemnitz im ersten Drittel ganze 18 Strafminuten kassierte, sollte im zweiten Drittel Niesky mit 14 Minuten mehr Strafen erhalten. Allerdings legten die Chemnitzer nicht genau so eine Effektivität, wie noch Niesky im ersten Abschnitt, an den Tag. Lediglich ein Treffer durch Ales Dvorak fiel, bei einem Gegentor von Sven Schlicht. Im letzen Drittel hätte also ein schnelles Tor für die Wild Boys fallen müssen. Doch als es zum letzten Seitenwechsel immer noch 5:2 stand, war die Niederlage schon besiegelt. Den Schlusspunkt setze erneut Jankovich mit 6:2 für die Tornados.

Tore: 1:0 (10:42) Musil (Schlicht,D., Brill) 2:0 (12:38) Jankovich (Musil, Becher/4-5), 2:1 (14:55) Vymazal (Engler, Dvorak/5-4), 3:1 (16:42) Brill (Schwabe, Greulich/5-3), 4:1 (19:26) Greulich (Jankovich, Rädecker/5-4), 5:1 (28:01) Schlicht,S. (Jankovich, Musil), 5:2 (36:15) Dvorak (Vymazal, Geier/5-3), 6:2 (55:20) Jankovich (Musil, Becher/5-4). Strafen: Niesky 28, Chemnitz 24.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!