Nur das nötigste

Piranhas laden zur PartyPiranhas laden zur Party
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur das nötigste getan haben am Sonntagabend die Piranhas aus Rostock, um die Pferdeturm Towers Gegner mit 5:0 zu besiegen. Von Beginn an übernahmen die Gastgeber das Kommando, ohne sich dabei voll zu verausgaben. Die Spielweise der Gäste war auf Zerstören ausgelegt und so war es auch kein Wunder, dass kein gutes Spiel zustande kam. Hinzu kam auch noch die schnelle Rostocker Führung durch „Slawa“ Koubenski, welche den Spielfluss auch nicht gerade förderte. In der 15. Spielminute war es der Kapitän, der das zweite Piranhas-Tor erzielte.

Auch im zweiten Drittel kein besseres Spiel von beiden Teams. Karol Bartanus war es vorbehalten, wenigstens noch den dritten Treffer zu erzielen. Im letzten Abschnitt dann doch noch Aufregung auf dem Eis. Nach dem 4:0 durch das Einstandstor von Sharapa kam es zu Auseinandersetzeungen, in deren Folge Thomas Dreischer (Rostock) und Marvin Berndt (Hannover) Spieldauerstrafen kassierten. Den fünften Rostocker Treffer erzielte Paul Stratmann, der seinen Gegenspieler alt aussehen ließ und dann auch noch den Keeper verlud.

Tore:1:0 (0:36) Vjatcheslav Koubenski (Karol Bartanus, Thomas Dreischer), 2:0 (14:11) Jens Stramkowski (Karol Bartanus, Vjatcheslav Koubenski), 3:0 (27:53) Karol Bartanus (Jens Stramkowski, Thomas Dreischer), 4:0 (44:58) Vasily Sharapa (Kevin Nighbert, Paul Paepke), 5:0 (58:48) Paul Stratmann (Jürgen Brümmer, Vjatcheslav Koubenski). Strafen: Rostock 16 + 5 + Spieldauer (Thomas Dreischer), Hannover 14 + 5 + Spieldauer (Marvin Berndt). Zuschauer: 1012.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!