Null-Punkte-Wochenende für die Towers

Towers gewinnen erstes AuswärtsspielTowers gewinnen erstes Auswärtsspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der Niederlage am vergangenen Freitag in Adendorf unterlagen die Pferdeturm Towers am gestrigen Abend zu Haue vor 215 Zuschauern gegen die Harzer Wölfe aus Braunlage mit 1:3 (1:0, 0:2, 0:1).

Ohne die verletzten Roman Ringe und Maximilian Pohl standen die Hausherren in den ersten 20 Spielminuten einem waren Feuerwerk gegenüber. Stephan Miskovic im Kasten der Gastgeber musste all sein Können unter Beweis stellen und hielt sein Team mit starken Paraden im Spiel. Kurz vor Drittelende stellten die Pferdeturm Towers den Spielverlauf dann allerdings völlig auf den Kopf, als Lliam Webster, bedient von Neuzugang S. Pfennings zum 1:0 für die Gastgeber verwandeln konnte.

Im Mittelabschnitt kamen die Pferdeturm Towers dann besser ins Spiel und erarbeiteten sich einige hochkarätige Chancen, die aber allesamt vom guten Gästekeeper Tobias Bannach entschärft wurden. In Minute 29 nutzten die Gäste aus Braunlage eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Towers zum Ausgleich, ehe die Wölfe gut fünf Minuten später sogar in Überzahl die Führung erzielen konnten.

Die letzten 20 Minuten drängten die Gastgeber nun auf den Ausgleich, brachten sich aber mit insgesamt acht Strafminuten im Schlussabschnitt immer wieder selbst aus dem Rhythmus. Nach genau 57 Spielminuten machten die Gäste dann, erneut im Powerplay, alles klar und überwanden Miskovic ein drittes Mal und nahmen die drei Punkte verdient mit in den Harz.

Tore: 1:0 (19:07) Webster (Pfennings), 1:1 (28:08) Deibert (Kraiss John, Bippus), 1:2 (33:37) Elzner (Kraiss John, Deibert/5-4), 1:3 (57:00) Maronese (Deibert, Pipp/5-4). Strafen: Hannover 16 + 10 (Schmidt), Braunlage 8. Zuschauer: 215.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!