Noch ein Krokodil für die HeidschnuckenAdendorfer EC

Lesedauer: ca. 1 Minute

Felix Dubbe stammt aus dem Nachwuchs der Crocodiles Hamburg und wechselte später zum Stadtrivalen Hamburger SV, um dort bei den Young Freezers in der Schüler-Bundesliga weiter ausgebildet zu werden. 2011 wechselte der 1,83 Meter große Stürmer wieder zurück zu seinem Heimatverein und sammelte neben dem Jugendteam der Crocodiles zudem erste Erfahrungen in der Oberliga-Herrenmannschaft, für die er bis zuletzt 55 Spiele absolvierte. „Adendorf ist eine Top-Mannschaft der Regionalliga mit vielen erfahrenen Spielern. Des Weiteren ist die Stimmung in der Halle immer super. Ich freue mich, für so ein gutes Team und vor so tollen Fans zu spielen“, so Felix Dubbe, der in Kürze an der Leuphana Universität Lüneburg sein Studium beginnt und beim Adendorfer EC mit der Nummer 16 auf Torejagd gehen wird.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!