Noch drei Heimspiele

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Drei Spiele stehen für die 1b-Mannschaft der Ratinger Ice Aliens noch auf dem Plan, alle finden auf heimischem Eis statt. Am Freitag sind die Young Lions Frankfurt zu Gast, eine Mannschaft, die sich im Laufe der Pokalrunde sehr gesteigert hat. Gaben sie zunächst alle Punkte ab, konnten sie zuletzt nahezu alle Punkte einfahren und stehen in der Tabelle nur noch rechnerisch einholbar direkt vor den Aliens. So waren die Hessen bisher das einzige Team, das dem souveränen Tabellenführer und Pokalsieger Troisdorf zwei Niederlagen beifügen konnte. Ein Gegner, der nicht zu unterschätzen ist. Doch auch die Aliens brauchen sich nicht zu verstecken. Die Leistung, die das Team in Neuwied mit einem Rumpfkader und dem Kräfte raubenden Spiel vom Vortag in den Knochen zeigte, hat einmal mehr bewiesen, welches Potential in der Mannschaft steckt. Für die Partie gegen die Young Lions erwartet Trainer Wilczek einen grösseren Kader. Verzichten muss er auf jeden Fall auf Gabriel Hildebrandt, der nach seiner Spieldauerstrafe in Neuwied gesperrt ist. In der gleichen Partie zog sich Andre Wilmshöfer durch einen Stockschlag seines Gegners einen Handbruch zu, für ihn ist die Saison bereits beendet. Erstes Bully am Sandbach ist am Freitag um 20 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!