Nierspanther reisen zum ersten Finale nach Herford

4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Samstag reisen die Grefrather Nierspanther zum ersten Finale um den Verbandsliga-Pokal nach Herford. Ab 21 Uhr werden die Mannen um Coach Arno Brux von den Dragons auf Herz und Niere untersucht. Der Gastgeber hatten in der Hauptrunde keine Chance gegen die Jungs von der Niers und unterlag im heimischen Stadion mit 3:5. In der Pokalrunde gewannen die Gastgeber alle Heimspiele und unterstrichen nochmal mit Nachdruck, wie stark man im Stadion „Im Kleinen Felde“ wirklich ist. Kapitän Marco Piwonski, Henri Marcoux und Ulrik Kuhnekath sind solche Situationen bekannt und man hat die bärenstarken Dragons in Herford schon einmal vor große Probleme gestellt. „Wir werden mit der richtigen Einstellung in dieses Spiel gehen“, so Kapitän Marco Piwonski. Coach Arno Brux konnte bisher keine Angaben zum Kader der Panther machen. „Wir erfahren erst am Samstagnachmittag, wer letztendlich im Kader ist.“ Die Fans, die nicht die Reise nach Herford antreten können, werden per Liveticker vom ersten Endspiel informiert. Das Rückspiel ist dann am Samstag, 21. März, um 20.30 Uhr im Eissportzentrum Grefrath.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!