Niederlage zum Liga-Auftakt

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Saisonauftakt für die Troisdorfer Dynamite hätte gut und gerne unter dem Titel Pleiten, Pech und Pannen stehen könne. Nach dem doch ganz ordentlichen absolvierten Vorbereitungsprogramm hieß es gleich im ersten Meisterschaftsspiel gegen einen der Titelfavoriten der Regionalliga NRW Farbe zu bekennen. Der Neusser EV machte aber schnell ernst und gewann schließlich mit 8:1 (4:0, 3:0, 1:1). Schon nach 40 Minuten stand es 7:0. Den Schlussabschnitt begannen die Dynamite druckvoller und so ergaben sich einigen guten Torchancen, bei denen sich dann der Neusser Torhüter Schrills auszuzeichnen konnte. In der 53. Spielminute gelang Julian Cammann der Ehrentreffer für die Dynamite, doch den Schlusspunkt setzt erneut Neuss mit einem Unterzahltor in der 60. Minute durch Evgenij Kozhnevnikov.

Die Troisdorfer Hoffnungen, auf einen Platz unter die ersten sechs Mannschaften der Regionalliga NRW zu kommen, müssen die Dynamite schon gleich am kommenden Wochenende beim Vergleich mit dem EC Bergisch Land beweisen. Dieses Heimspiel am Sonntag, 28. September, dürfte dann eher geeignet sein Aufschluss zu geben, ob das gesetzte Ziel realistisch ist.

Tore: 0:1 (3:37) Campbell (4-5), 0:2 (8:00) Campbell (Grein/5-4), 0:3 (13:48) Hatterscheid (Penalty), 0:4 (16:18) Hatterscheid (Kozhevnikov, Pering/5-4), 0:5 (23:58) Grein (Oltmanns), 0:6 (29:33) Pering (Kozhevnikov/5-4), 0:7 (36:41) Campbell (Grein, Schafranski/5-4), 1:7 (52:27) Cammann (Kiedewicz, C. Czaika), 1:8 (59:17) Kozhevnikov (4-5). Strafen: Troisdorf 28 + 10 (C. Czaika), Neuss 32 + 10 (Ernst) + 10 (Pering). Zuschauer: 162.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!