Niederlage in letzter Sekunde

TSG Darmstadt stellt Spielbetrieb einTSG Darmstadt stellt Spielbetrieb ein
Lesedauer: ca. 1 Minute

Buchstäblich in letzter Sekunde unterlagen die Darmstadt Stars in der Aufstiegsrunde zur Oberliga beim Grefrather EC mit 3:4. Beide Mannschaften erspielten sich im ersten Abschnitt einige Chancen, doch erste in der 19. Minute war Darmstadts Martin Sasek erfolgreich. Im Mitteldrittel sorgte eine 5:3-Überzahl für den Ausgleich der Panther, doch noch vor der zweiten Pause stellten Patrick Hofmann und Marcel Gaitantzis die 3:1-Führung der TSG her.

Grefrath musste sich wohl in der zweiten Pause ein paar Worte vom Trainer anhören, denn den Stars gelang im letzten Spielabschnitt kein vernünftiger Spielaufbau mehr. Die Nierspanther warfen sich geradezu in jeden Pass ihrer Gegtner machten zunehmend Druck auf TSG-Goalie Doroschenkos. Ab der 55. Minute waren die Panther nicht mehr zu stoppen. In der Schlussphase glich Grefrath aus, ehe die Gastgeber mit der Schlusssirene sogar noch den Sieg unter Dach und Fach brachten.

Tore: 0:1 Martin Sasek, 1:1 Arno Brux (Hatkevitch, Linda), 1:2 Patrick Hofmann (Schulz), 1:3 Marcel Gaitantzis (Parejo Ramon, Peters), 2:3 Arno Brux (Fischbach, Linda), 3:3 Carsten Reimann (Lankes, Hatkevitch), 4:3 Arno Brux.