Niederlage im Freundschaftsspiel für Darmstadt

Saisonauftakt unter neuem TrainerSaisonauftakt unter neuem Trainer
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einem Testspiel unterlag Hessenligist RSC Darmstadt Crocodiles dem EHC Zweibrücken aus der Regionalliga Südwest mit 2:4 (1:0, 1:3, 0:1).

Die Darmstädter setzten von Beginn an das Gehäuse der Zweibrückener unter Druck, doch die mit nur zwölf Feldspielern angetreten Hornets überstanden die Angriffsbemühungen bis kurz vor Ende des ersten Drittels schadlos. Dann erst markierte Chris Punga (19.) den Saisoneröffnungstreffer 2009/10 und somit die verdiente Pausenführung. Auch im zweiten Spielabschnitt setzte der RSC das Gehäuse der Zweibrückener weiter unter Druck und Jan Nissen erhöhte in Überzahl auf 2:0. Allerdings dauerte die Freude über diesen Treffer nur kurz, denn 17 Sekunden später traf Radovan Pastorek zum 1:2-Anschlusstreffer. Als Michael Neumann in der 30. Spielminute den 2:2-Ausgleich erzielte, waren die Gäste endgültig im Spiel angekommen. Kurz darauf nutzte Georg Hähn (31.), von der Strafbank kommend, ein langes Zuspiel seines Mitspielers Bernd Hartfelder und ließ Marco Schwarzer – im zweiten Drittel im Tor des RSC - keine Abwehrmöglichkeit. Im letzten Spieldrittel nahmen die Darmstädter das Heft zwar wieder in die Hand, doch für diesen Tag war das Schussglück aufgebraucht und in einigen Situationen fehlte auch der energische Zug zum Tor. So kam es wie es kommen musste, in der 56. Spielminute nutze Tassilo Luft einen Entlastungs-angriff zur endgültigen Entscheidung.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!