Niederlage gegen Braunlage – Spiel gegen Preussen abgesagt

Entscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und DrachenEntscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und Drachen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor über 1500 Zuschauern im Braunlager Wurmbergstadion unterlag der EHV Schönheide am Freitagabend nur knapp mit 4:5 (0:2, 1:1, 3:2) den gastgebenden Harzer Wölfen. Ein weiteres Spiel wird es vor dem Jahreswechsel aber nicht mehr geben. Auf Grund von krankheits- oder verletzungsbedingten Ausfällen ist das heutige Spiel des EHV Schönheide gegen den ECC Preussen Juniors Berlin sehr kurzfristig von Seiten der Hauptstädter abgesagt worden. Ein Nachholtermin für diese Begegnung steht noch nicht fest.

Nach dem 0:2- Rückstand im ersten Drittel kam der EHV im Mittelabschnitt besser ins Spiel und konnte durch Robert Kase, der den Vorzug gegenüber Miroslav Jenka erhielt, auf 1:2 verkürzen. In einem mittlerweile ausgeglichenem Spiel drückten die Schönheider Wölfe auf den Ausgleich, scheiterten aber des öfteren an ESC-Keeper Schröder. Stattdessen gelang den Hausherren in Überzahl durch Deibert das 3:1 für die Harzer. Nach nur zwei Minuten im letzten Drittel schien die Partie für den EHV gelaufen. Erneut in Überzahl markierte Juza mit seinem dritten Tor das 4:1 für Braunlage. Doch das Team von EHV-Coach Andreas Bentenrieder gab nicht auf und übernahm nun mehr und mehr das Geschehen auf dem Eis. Wieder war es Robert Kase, welcher in der 46.min mit dem Anschlusstor zum 2:4 die Schönheider Wölfe zurück ins Spiel brachte. Auch der erneute Rückschlag durch den Gegentreffer von Christian Schock (49.) brachte den EHV nicht aus dem Konzept. Mit großem kämpferischen Einsatz und Laufbereitschaft kamen die Gäste durch Tore von Norman Forster (55.) und Daniel Jun (59.) auf 4:5 heran und hatten in der Schlussminute die Chance zum Ausgleich.

Tore: 1:0 (3:09) Juza, 2:0 (5:19) Juza (5-4), 2:1 (22:00) Kase (Jun, Krehl), 3:1 (32:47) Deibert (4-3), 4:1 (41:15) Juza (5-4), 4:2 (45:05) Kase (Mix, Jun), 5:2 (48:13) C. Schock (4-5), 5:3 (54:11) Forster (Jun, Losch/5-4), 5:4 (58:49) Jun (Kase, Losch/6-5). Strafen: Braunlage 18, Schönheide 18.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!