Niederlage beim Tabellenführer

Entscheidende Spiele für den EHC GelsenkirchenEntscheidende Spiele für den EHC Gelsenkirchen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die letzte Auswärtspartie der aktuellen Landesligassaison verlor der EHC Gelsenkirchen beim daheim ungeschlagenen Tabellenführer ECE Bullydogs Nordhorn mit 2:8 (0:0, 1:7, 1:1).

Vor knapp 300 Zuschauern in der Nordhorner Eisssporthalle fehlten aus beruflichen Gründen und anderer Verpflichtungen viele Spieler vom EHC Gelsenkirchen, so dass Trainer Krystian Sikorski nur neun Feldspieler zur Verfügung hatte. Doch Torhüter Nico Neudeck entschärfte im ersten Drittel alle Angriffe der Bullydogs, die aber mit Mitteldrittel erfolgreicher waren. Nur Falco Damm (33.) ließ die mitgereisten Gelsenkirchener Eishockeyfans beim 1:4 jubeln. Sebastian Schmidt traf zudem im Schlussdrittel zum zwischenzeitlichen 2:7 (48.).

Nach der Begegnung erhielt die Mannschaft aus Nordhorn den Pokal als feststehender Meister der Landesliga NRW, während sich die Gelsenkirchener Rumpftruppe über ihre hervorragende kämpferische Leistung freuen durfte. Mit dem Heimspiel gegen den EHC Wesel am kommenden Dienstag, 19. Dezember, schließt der EHC Gelsenkirchen die laufende Punktspielrunde ab. Das erste Bully gegen den Tabellennachbarn erfolgt um 20 Uhr in der Emscher-Lippe-Halle.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!