Niederlage beim Oberligisten Rostock

Wölfe verzichten auf Oberliga-TeilnahmeWölfe verzichten auf Oberliga-Teilnahme
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer Niederlage kehrten die Harzer Wölfe vom Test beim Oberligisten Rostocker EC zurück. Bei den eine Liga höher spielenden Piranhas stand Trainer Bernd Wohlmann nur ein kleiner Kader zur Verfügung. Die Wölfe wehrten sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, konnten letztlich aber die 0:11 (0:2, 0:4, 0:5)-Niederlage nicht verhindern. Vor allem im letzten Drittel, als beim ESC merklich die Kräfte schwanden, schraubte Rostock das Ergebnis in die Höhe.

Wieder um Punkte geht es für die Wölfe am kommenden Sonntag. Im heimischen Wurmbergstadion erwarteten die Harzer den Adendorfer EC zum Nord-Klassiker. Beginn wird um 19 Uhr sein.

Ab sofort bieten die Harzer Wölfe mehr Nähe und Service für ihre Fans. Unter der Rufnummer 0151/21349498 stehen die Wölfe werktags von 10 bis 13 Uhr bei wichtigen Fragen und Problemen rund um das Harzer Eishockey zur Verfügung. Zusätzlich können über diese Nummer beispielsweise auch Eintrittskarten für die Heimspiele des ESC reserviert werden.

„Wir möchten so unseren Fans eine zusätzliche Möglichkeit bieten, bei Problemen schnell Kontakt zum Verein aufnehmen zu können“, erklärt Pressesprecher Robert Koch. Natürlich können die Wölfefans den Verein weiterhin auch per E-Mail erreichen, die Adresse lautet [email protected]

Jetzt die Hockeyweb-App laden!