Neuzugang für die LuchseEC Lauterbach

Neuzugang für die LuchseNeuzugang für die Luchse
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der am 29. Mai 1985 in Lich geborene Abwehrspieler entstammt dem Nachwuchs der Roten Teufel Bad Nauheim und ist in Lauterbach kein Unbekannter. Bevor Patejdl zur Saison 2008/09 zu dem damals noch aktiven VERC Lauterbach wechselte, durchlief er sämtliche Nachwuchsmannschaften des EC Bad Nauheim und schaffte in der Saison 2006/07 mit den Roten Teufeln den Aufstieg in die Oberliga. Danach wechselte er für eine Spielzeit zu den Wölfen nach Bad Kissingen in die Bezirksliga Bayern, bevor er zuletzt für die Pirates aus Wallernhausen aufs Eis ging.

Parallel zu seiner Eishockeykarriere ist der Abwehrspezialist im Skaterhockey aktiv. Seinen größten Erfolg feierte er 2011, als er mit der deutschen Skaterhockey-Nationalmannschaft die Europameisterschaft gewinnen konnte.

„Marcel ist ein sehr guter Schlittschuhläufer und ein technisch starker Verteidiger, der auch im Spiel nach vorne Akzente setzen kann“, so der sportliche Leiter Sven Naumann über den Neuzugang. Mit seiner Größe von 1,85 Meter und seinen 90 Kilogramm bringt er beste körperliche Voraussetzungen mit, um der Abwehr der Luchse mehr Stabilität zu verleihen. Marcel wird mit der Trikotnummer 57 für die Luchse auf Beutezug gehen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!