Neuwied empfängt die Realstars

Der krönende Abschluss in Neuwied blieb ausDer krönende Abschluss in Neuwied blieb aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem positiven Auftaktspiel gegen die Young Lions Frankfurt erwarten die Neuwieder Bären am Freitag den ESV Bergisch Gladbach im Neuwieder Icehouse. Seit den Aufeinandertreffen in der Landesliga kam es bisher immer wieder zu dieser spannenden Begegnung, da beide Vereine im Gleichschritt bis in die Regionalliga marschierten. Somit kommt es nun auch in diesem Wettbewerb wieder zu einem sportlichen Vergleich.

Die Realstars führen derzeit die Tabelle mit 10 Punkten an, haben allerdings auch schon vier Partien bestritten. Dabei mussten sie sich auf heimischen Eis dem EV Herford im Penaltyschiessen geschlagen geben. Auch die Partie gegen die 1b der Ratinger Ice Aliens wurde zunächst im Penaltyschießen verloren, später aber mit 5:0 für Bergisch Gladbach gewertet, weil Ratingen unberechtigterweise einen gesperrten Spieler eingesetzt hatte. Als Saisonziel haben die Realstars den Gewinn des Regionalliga-Pokals ausgegeben. Dazu ist es jedoch erforderlich, dass sie die Punkte auch aus Neuwied entführen. Dies wollen die Bären auf jeden Fall verhindern und ihrerseits ihr Punktekonto um drei Zähler erhöhen. Damit ist bereits vor Beginn der Partie für ausreichend Spannung gesorgt. Trainer Markus Fischer konnte mit den Leistungen seiner Mannen am letzten Sonntag durchaus zufrieden sein, wusste aber auch, dass gegen die Realstars noch eine Leistungssteigerung erforderlich ist. Für ihn war trotz der guten Leistung gegen Frankfurt erkennbar, dass die Mannschaft nach der langen Pause erst ihren Rhythmus wiederfinden muss. Die beiden Neuzugängen Bill Keenan und Oleg Tokarev wussten dabei bereits zu gefallen und werden sich mit zunehmender Spielpraxis noch weiter steigern können.

Spielbeginn ist am Freitag, 29. Januar, um 21 Uhr im Neuwieder Icehouse. Zuschauer sollten auf Grund der Witterung frühzeitig anreisen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!