Neuss trifft auf Hernes Reserve

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits am vergangenen Wochenende ist für den NEV auch diesmal Eishockey-„Kurzarbeit” angesagt. Mit dem Heimspiel am Freitag (20 Uhr) gegen die Zweitvertretung des Herner EV steht erneut nur eine

Partie auf dem Programm. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet rutschten als Nachrücker für die eigene erste Mannschaft in die Regionalliga, der sie damit fraglos einen Gefallen taten. Dankbar zeigen sich die

Klassenkonkurrenten jedoch bislang nicht, ohne Punktgewinn ziert der HEV das Tabellenende. Das Hinspiel ging mit 14:0 an Neuss.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!