Neuling verlor erneut

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch im zweiten Meisterschaftsspiel geriet Aufsteiger Ratinger Ice Aliens im ersten Drittel in Rückstand und konnte das Spiel nicht mehr drehen. 4:2 (2:0, 1:1, 1:1) hieß es am Ende für den Königsborner JEC in der Regionalliga NRW.

Die Ratinger hatten zwar die größeren Spielanteile, waren jedoch viel zu harmlos. Die Gastgeber nutzen konsequent die Überzahlsituationen. Insgesamt fielen drei der vier Treffer in Überzahl. Nur fünf Minuten nach dem 1:0 in der zwölften Spielminute legte Königsborn zum 2:0 nach. Dies war aus Sicht der Gäste umso ärgerlicher, als sie zuvor eine einminütige 5:3-Überzahl nicht nutzten. Im zweiten Drittel kamen die Rheinländer zum Anschlusstreffer. Dieses Tor gab den Ratingern aber nur für wenige Minuten Sicherheit. Die Westfalen kamen in Überzahl zum 3:1 Die größte Chance zum erneuten Anschlusstreffer bot sich dem Ratinger Wintgen, als er in der 39. Minute von der Strafbank kommend nach einem Alleingang scheiterte. Erneut erzielten die Ratinger, diesmal durch Hendle, den Anschlusstreffer. Königsborn markierte, wiederum in Überzahl, den vierten Treffer und stellte damit den Endstand her. Es bleibt aus Ratinger Sicht die Erkenntnis, dass das Team im Angriff zu harmlos ist.

Tore: Königsborn: Kuchnia, Roosen, Buchwitz, Picklyk; Ratingen: Hoeveler, Hendle. Strafen: Königsborn 20, Ratingen 14. Zuschauer: 127.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!