Neuer Verteidiger für die Nierspanther

4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Grefrather Nierspanther haben noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Dario Schmitz einen jungen talentierten Verteidiger an die Niers geholt. Der 1,78 Meter große und 80 Kilogramm schwere Verteidiger spielte in der Vergangenheit sowohl beim DNL-Team des Krefelder EV sowie beim letztjährigen Ligakonkurrenten EV Duisburg 1b. In dieser Saison schnürte er seine Schlittschuhe für die 1b-Mannschaft der Ratinger Ice Aliens und kam dort auch viermal in der Oberliga-Mannschaft zum Einsatz. Schmitz wird bereits morgen für die Nierspanther in Iserlohn auflaufen können, was aufgrund der Verletzungssorgen auf Seiten der Nierspanther sehr wichtig ist. Die Grefrather werden das wichtige Spiel am morgigen Freitag am Seilersee mit 16 Spielern bestreiten können. Zu dem verletzten Dirk Schmitz sagten heute auch Carsten Ackers und Arno Brux ab. Des weiteren müssen die Panther auf den gesperrten Christian Perlitz verzichten. Auch André Huebscher und André Mangold stehen dem Team nicht zur Verfügung. Das erste Bully findet morgen um 19:45 Uhr statt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!