Neuer U-23-Stürmer für die Wedemark Scorpions

4:5-Auswärtsniederlage bei den Crocodiles4:5-Auswärtsniederlage bei den Crocodiles
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wedemark Scorpions bleiben ihrer Linie treu, auf die Jugend zu setzen und haben mit Marco Busse einen neuen U-23-Stürmer in ihren Reihen. Seine Eishockeyausbildung begann bei den Junioren der Hannover Indians. Er ist am 2. Juni 1989 in Hannover geboren und lebt momentan in Burgdorf. Busse wird mit der Nummer 6 auflaufen, wobei seine Lieblingsposition linker Außenstürmer ist.

Die Wedemark Scorpions haben ihre ersten Trainingseinheiten auf heimischem Eis in Mellendorf absolviert und bislang können die Trainer aus dem Vollen schöpfen, da es keine Verletzungen zu vermelden gibt. Auch Präsident Günter E. Wentzek freut sich über die gut laufende Vorbereitung. „Das Team ist durch die Neuzugänge in der Tiefe gewachsen und alles läuft sehr harmonisch.“

Für die intensive und gezielte Vorbereitung ist unter anderem auch das neue Fitnesstraining verantwortlich, das die Mannschaft unter dem neu zum Team gestoßenen Fitness-Coach Achim Pavlowski absolviert. Das Team brennt förmlich schon auf das erste Spiel im heimischen Ice House. Am kommenden Wochenende stehen aber erst einmal zwei Vorbereitungsspiele gegen den Adendorfer EC auf dem Programm. Am Freitag, den 18.September um 19:30 Uhr treten die Wedemark Scorpions in Adendorf an und bereits einen Tag später, am Samstag, den 19.September kommt Adendorf zum Rückspiel ins Mellendorfer Ice House. Das Team aus der Wedemark hat im Vergleich zu den Adendorfern zwar bereits einen großen Trainingsvorsprung, dennoch können die Spiele schon zu einer ersten Standortbestimmung dienlich sein, denn Adendorf gehörte in der Vergangenheit immer zu den besten Teams der Liga und lieferte sich mit dem Team aus der Wedemark spannende Duelle.