Neuer Punktefang an der Elbe geplantSalzgitter Icefighters

Neuer Punktefang an der Elbe geplantNeuer Punktefang an der Elbe geplant
Lesedauer: ca. 1 Minute

Und eben dieser ist zu diesem Zeitpunkt der Tabellenvorletzte der Regionalliga Nord. Nach zwei Partien steht erst ein Punkt auf der Habenseite, obwohl das Team diese Saison einige namhafte Neuzugänge verzeichnen konnte.

Als Top-Neuzugänge gelten der ehemalige Zweitligaspieler Christoph Hicks vom HC Landsberg sowie Niklas Zimmermann vom ehemaligen Oberligisten ERV Schweinfurt. Die Verteidigung konnte durch Rafael Leip (Eintracht Frankfurt) und Jan Kischlat (Nürnberg) verstärkt werden. Vom Stadtrivalen Crocodiles Hamburg stieß Tim Schlüter zum ASV. Weiterhin rückten einige Nachwuchstalente aus dem eigenen 1b-Team in den Kader des Regionalliga-Teams.

Die erste Saisonspiel verlor jedoch der ASV bei den United North Stars mit 3:6 und letztes Wochenende wurde die Partie gegen den REV Bremerhaven mit 7:8 nach Verlängerung verloren, sodass die Jungs aus Altona den Zeit vorletzten Platz einnehmen. Natürlich ist die Tabelle derzeit eher weniger aussagekräftig, da eben einige Mannschaften erst ein Spiel bestritten haben, andere hingegen bereits fünf.

Mit bisher maximaler Ausbeute fährt das Team aus Salzgitter als Tabellenführer nach Hamburg. Vergangene Saison hat man in Hamburg mit 7:4 noch eher knapp gewonnen, jedoch das Rückspiel in Salzgitter klar mit 12:6 für sich entschieden. Von daher fährt man mit entsprechend großem Selbstbewusstsein in den Norden. Trotz des recht späten Beginns wird Trainer Radek Vit auf den kompletten Kader zurückgreifen können, ausgenommen Radka Lhotska, die noch im Kreise der Nationalmannschaft in Japan verweilt.

Dementsprechend zuversichtlich ist der Coach im Gespräch: „Wir fahren als klarer Favorit nach Hamburg. Wir wollen dort unser Spiel durchziehen, das uns bisher alle möglichen Punkte gebracht hat. Auch wenn der ASV stärker ist als der HSV 1b wollen wir dort unsere Tabellenführung ausbauen und uns auf das Spiel gegen Adendorf vorbereiten. Das wird unser Ansporn sein.“

Spielbeginn in Hamburg-Stellingen ist am Samstag um 20.30 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!