Mühevoller Sieg zum JahresauftaktHarzer Falken

Mühevoller Sieg zum JahresauftaktMühevoller Sieg zum Jahresauftakt
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Das war unserer schwächstes Saisonspiel“, resümierte Trainer Bernd Wohlmann nach der Partie. Die Feiertage und die längere Trainingspause sind an der Mannschaft nicht spurlos vorbeigegangen. Die Falken hatten große Mühe, gegen die gut verteidigenden Langenhagener ins Spiel zu finden. So blieben im ersten Drittel mehrere Überzahlsituationen ungenutzt. Es dauerte bis zur 15. Minute, ehe Jannik Nüsse dem stark haltenden Gästetorwart das 1:0 einschenkte. Doch die Freude währte nur kurz. Eine Minute vor Drittelende glichen die Jets zum 1:1 aus.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts erhöhten die Falken zunächst durch Kohlrusch (22.) auf 2:1. Aber auch diese Führung glichen die Jets bei 5:3-Überzahl zum 2:2 in der 28. Minute aus. Die Harzer steigerten jetzt deutlich das Tempo. Ruven Bannach erzielte gleich zwei Tore in Unterzahl (29./39.). Das erste nach toller Vorarbeit von Max Bauer. Drei Sekunden vor der Drittelsirene hämmerte schließlich  Michael Grondey per Schlagschuss von der blauen Linie den Puck zum 6:2 ins Netz.

Im letzten Drittel wollte das Team aus Braunlage nochmal zeigen, zu was es in der Lage ist. Schnelle Pässe und gutes Zuspiel konnten aber nicht durchgesetzt werden. Im Gegenteil – die 1b-Mannschaft der Jets hat es geschafft, in der 59. Spielminute auf 3:6 heranzukommen.  Nach dem Spielende waren die über 400 Zuschauer aber trotzdem gut gelaunt. Denn – auch nach sechs Spielen sind die Harzer Falken weiter ungeschlagen und setzen ihre Siegesserie fort.