Moskitos trotzen Wetterchaos und gewinnen deutlich

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu einem leichten 7:1 (2:1, 3:0, 2:0)-Sieg kamen die Moskitos Essen beim EHC Neuwied. Mannschaft und rund 120 Fans trotzten dem Wetterchaos und waren pünktlich in der dortigen Bärenhöhle eingetroffen. Die Gäste präsentierten sich in besserer Verfassung als noch zwei Tage zuvor gegen Königsborn. Von Beginn an machten die Essener deutlich, wer Herr im Icehouse von Neuwied sein würde. In der sechsten Minute nutzte Dominik Scharfenort die Chance zum 1:0. Nur eine Minute später legte Marc Höveler nach. Die Moskitos waren deutlich überlegen. Eine Unachtsamkeit nutzen die Bären zum 1:2. Es sollte der einzige Treffer bleiben, denn Moskitotorwart Michael Gundlach war bei den wenigen weiteren Chancen jederzeit Herr der Lage. Auch im Mittelabschnitt bestimmten die Moskitos das Spiel nach Belieben und sorgten für einen beruhigenden 1:5-Zwischenstand. Im letzten Drittel brannte nichts mehr an. Gute Chancen von Hauptig, Licau, Kastner und Hendle wurden nicht verwertet. Bärentorwart Neurath verhinderte eine höhere Niederlage, doch gegen die zwei Treffer von Frank Petrozza war er machtlos.

Tore: 0:1 (5:19) Scharfenort (Nieberle, Kruminsch), 0:2 (6:03) Höveler (Kastner, Brinkmann), 1:2 (13:38) Blumenhofen (Walther, Hamann), 1:3 (21:32) Kastner (Hendle, Schulz), 1:4 (23:39) Miettinen (Schulz, Kastner/5:4), 1:5 (37:47) Miettinen (Petrozza, Schulz/5:4), 1:6 (45:32) Petrozza (Miettinen, Vogel/4:5), 1:7 (55:00) Petrozza (Miettinen, Kastner/5:4). Strafen: Neuwied 10, Essen 12. Zuschauer: 631.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!