Moskitos treten zweimal an

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Wochenende testen die Moskitos Essen zweimal. Zunächst kommt es zum Rückspiel gegen die Dinslakener Kobras am Freitagabend (Beginn 20 Uhr) am heimischen Westbahnhof. Das Hinspiel entschied die Kruminsch-Truppe mit 7:2 für sich. Das jedoch war das erste Spiel für Dinslaken. Mittlerweile haben die Kobras weitere Testspiele absolviert. Gegen den niederländischen Erstligisten Nimwegen wurde mit 3:11 verloren und gegen den klassentieferen Club aus Bergisch Gladbach mit 6:1 gewonnen. Wie aussagekräftig der Moskito-Erfolg in Dinslaken ist, wird sich morgen zeigen. Am Sonntag (Beginn 19 Uhr) treten die Stechmücken im Rahmen der dortigen Saisoneröffnung in Dortmund an. Der Eintritt ist frei. Bekanntlich unterlagen die Essener im ersten Aufeinandertreffen gegen den Meisterschaftsfavoriten mit 0:6. Kruminsch war nach dem Spiel mit einigen Dingen seines Teams überhaupt nicht zufrieden: „Natürlich hätten wir auch das ein oder andere Tor schießen können, aber wir haben zu viele Strafzeiten kassiert. Folgerichtig fielen drei Tore in Unterzahl. Das müssen wir am Sonntag versuchen zu vermeiden und vor allem noch Laufbereitschaft zeigen als im Hinspiel“, so der Coach in der heutigen Pressemitteilung. Trotzdem sind auch am Sonntag die Gastgeber der Favorit. Stürmer Robby Hein laboriert immer noch an einer Oberschenkelverletzung. Wieder mit von der Partie wird Verteidiger Tim Pietzko sein. Die Torhüterfrage für die beiden Spiele hat der Coach noch nicht endgültig entschieden. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass Förderlizenztorwart Domenic Bartels bei einer Partie das Gehäuse der Moskitos hüten wird.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!