Moskitos: Pflichtaufgabe gelöst

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Moskitos Essen haben ihre Pflichtaufgabe gelöst und das Heimspiel gegen den EHC Neuwied mit 8:3 (1:0, 4:1, 3:2) für sich entschieden. Dabei stieß man lange auf harte Gegenwehr bei den Gästen. Moskitos-Verteidiger Benedikt Kastner durfte zum ersten Punktspiel in dieser Saison auflaufen. Mit dem 1:0 in der 14. Minute führte er sich auch gleich gut ein. Bis dahin gestalteten die Gäste das Spiel völlig offen und hatten mit drei Kontern sogar die Chance auf die Führung gehabt. Doch Kastner sorgte mit seinem zweiten Treffer für Ruhe in den eigenen Reihen, ehe ein Doppelschlag das Spiel endgültig entschied.

Mit dem Gefühl der sicheren 5:0-Führung im Rücken schalteten die Gastgeber zunächst einen Gang zurück. Die Folge waren drei Gegentreffer der Deichstädter. Deren Hoffnung auf eine Überraschung am währte aber nicht lange, denn Essen legte wieder an Tempo zu. Durch zwei Treffer wurden die Verhältnisse auf dem Eis bis zur 54. Minute wieder zurechtgerückt. Die Zuschauer bekamen abschließend noch einen weiteren Unterzahltreffer zu sehen, als Petrozza für den Endstand sorgte.

Tore: 1:0 (13:11) Kastner (Miettinen, Hendle – 5:4), 2:0 (23:07) Kastner (Schmitt, Miettinen), 3:0 (29:58) Kohmann (Petrozza, Höveler), 4:0 (30:36) Petrozza (Schulz, Grein), 5:0 (38:30) Miettinen (Kohmann, Grein), 5:1 (39:47) Hamann (Stroeks, Blumenhofen), 5:2 (44:39) Walther (Kobe – 5:4), 5:3 (46:06) Petry (Tanke), 6:3 (51:45) Miettinen (Hendle – 4:5), 7:3 (53:17) Grein (Kohmann, Sondern – 5:4), 8:3 (57:16) Petrozza (Miettinen – 4:5). Strafen: Essen 8, Neuwied 22. Zuschauer: 925.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!