Moskitos: Gegen Dortmund und Hamm

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Oberligist Dortmund und Ligakonkurrent Hamm sind die nächsten Gegner der Moskitos Essen. Dortmunds Trainer Frank Gentges hatte mit Ausnahme des 3:3 gegen die Ratinger Aliens nur Siege zu vermelden. Trotzdem bemängelt der Coach die Chancenauswertung. „Was nützt es, wenn wir 90 Prozent der Spielanteile haben, aber nicht treffen“, wird Gentges zitiert. Für die Defensive wird noch ein deutscher Spieler gesucht. Aus Wolfsburg stieß zuletzt Stürmer Damian Martin zu den Elchen. Am Samstag starten die Dortmunder bei einem Turnier in Eindhoven, an dem auch Ligakonkurrent Herne teilnehmen wird.

Am Sonntag fahren die Moskitos in den Maxipark nach Hamm. Um 18.30 Uhr beginnt das Match gegen das Team von Andreas Pokorny. Die DEG-Youngster wurden immer mit 7:6 geschlagen. Moskito-Coach Juris Kruminsch in einer Pressemitteilung: „Wir wollten starke Gegner in der Vorbereitung. Wir haben zuletzt nicht schlecht gespielt, machen aber immer noch zu viele Fehler, die meist vom Gegner bestraft wurden.“

Die Stechmücken müssen auf Frank Petrozza verzichten. Der Stürmer plagt sich seit einigen Tagen mit einer Adduktiorenverletzung herum. Derweil stellte sich Christian Kohmanns Oberschenkelverletzung zum Glück nicht als Muskelfaserriss heraus. Ob er auflaufen kann, steht noch nicht fest. Der neue US-Verteidiger David Inman hat vom Verband die Freigabe erhalten und wird somit dabei sein. Er soll der Abwehr vor allem mehr Stabilität geben, aber sich auch im Spielaufbau und im Überzahlspiel einbringen. In den ersten Trainingseinheiten hinterließ er einen positiven Eindruck.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!